Youvo – „You create. You volunteer.“

„I want to change the world! But I'm only good at Photoshop.“ © youvo.org

Tipp aus Newsletter 04/2017 vom 15.06.2017

Die Engagement-Plattform für Kreative youvo „verbindet Menschen miteinander, die sich gegenseitig unterstützen wollen und schafft eine Brücke zwischen der Kreativ- und Digitalszene und dem sozialen Sektor.“

Gegründet wurde das Social-Startup vor vier Jahren von sechs Kommiliton*innen an der Universität der Künste in Berlin, mit dem Ziel, Kreative und soziale Organisationen zusammenzubringen, die Unterstützung bei der Digitalisierung oder Öffentlichkeitsarbeit benötigen. Für die auf youvo ausgeschrieben Pro-Bono-Aufträge wird das gesamte Spektrum crossmedialer Kreativleistungen gesucht: zum Beispiel die Entwicklung eines Logos, einer Broschüre oder eines Imagefilms, Erstellung von PR-Fotos, die Überarbeitung oder technische Umsetzung einer Webseite oder auch Konzeptions-, Strategie-, Textarbeit.

Die Projekte bleiben dabei in einem zeitlich überschaubaren Rahmen: „Wir möchten mit youvo gute Kommunikation dort ermöglichen, wo sie ansonsten nicht möglich ist. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass niemand ausgebeutet wird.“

Das youvo-Team wählt die vorgeschlagenen Projekte aus und ermittelt gemeinsam mit den dahinter stehenden Nonprofit-Organisationen (NGO) den Bedarf und die Aufgabenstellung. Wenn du Kreativschaffende*r bist und dich gerne engagieren möchtest, erhältst du als registriertes Community-Mitglied Einblick in die Kurzbriefings mit allen wichtigen Eckdaten sowie Deadline und Zeitaufwand. Auch während der Umsetzung steht das youvo-Team NGOs und Kreativen weiterhin zur Seite.

Bereits mehr als 200 Projekte konnten so über die Plattform vermittelt werden und die meisten sind auf der Webseite dokumentiert.

MITMACHEN

 

 

Bildquelle: © youvo e.V.