Politische Türgespräche

Türgespräch des Projekts Denkende Gesellschaft

Tipp aus Newsletter 07/2017 vom 21.08.2017

„Welche Werte sind Ihnen besonders wichtig?“ Angenommen jemand klingelt an deiner Tür, stellt sich kurz vor und dann diese Frage, was würdest du sagen? Würdest du überhaupt antworten? Erfreulicherweise gibt es Menschen, die das tun, denn das Team des Projekts Denkende Gesellschaft hat bereits über 200 solcher Gespräche geführt und es sollen noch mehr werden.

Hinter dem Projekt stehen die beiden ehemaligen Kommiliton*innen Annalena Rehkämper und Anh-Quân Nguyen sowie 50 Freiwillige. In direkten Gesprächen wollen sie das Interesse an Politik und die Wahlbeteiligung stärken. Anfang September wird das Team nach Anhalt fahren, denn hier im Wahlkreis 71 ist die Wahlbeteiligung deutschlandweit am niedrigsten. An Haustüren und auf Marktplätzen wird das Projektteam mit den Menschen über ihre Ideale und Erwartungen sprechen.

Und was antworten die Leute, wenn sie nach ihren Werten gefragt werden? „Familie, Freiheit, Toleranz, Solidarität“ erzählt Annalena Rehkämper im Interview auf jetzt.de. „Von da ausgehend fragen wir weiter: Wann wurde das wie gelebt? Wann haben sie es vermisst? Dann sind wir ganz schnell bei der konkreten Politik und der Frage, warum man sich daran beteiligen muss.“

Wenn du das „Projekt Denkende Gesellschaft“ gerne unterstützen möchtest, gibt es dafür folgende Möglichkeiten: Zum einen werden noch engagierte Mitmacher*innen gesucht (mehr Infos dazu auf der Projektwebseite). Zum anderen kannst du deiner Familie, deinen Freund*innen und Bekannten von dem Projekt erzählen und es so bekannter machen. Noch wirksamer kannst du das Projekt zurzeit mit Spenden für den 10-Tage-Einsatz vor Ort unterstützen.

PROJEKT UNTERSTÜTZEN

Bildquelle: © Projekt Denkende Gesellschaft

Politik und Remmidemmi

„Demokratie braucht Dich, Baby!“ © polis180

Links & Lektüre aus Newsletter 07/2017 vom 21.08.2017

Die Stimmen junger Menschen sind im politischen Diskurs, in Parteien und demokratischen Institutionen stark unterrepräsentiert. Der Grassroots-Think Thank Polis180 hat es sich zur Aufgabe gemacht, für die Themen und Anliegen junger Erwachsener zu sensibilisieren. Im Rahmen der Kampagne Demokratie braucht Dich tourt die Initiative durch Deutschland und lädt junge Menschen zum politischen Austausch ein: am 1.9. in Aachen, 4.9. in München, 6.9. in Lüneburg und 8.9. in Dresden. Wichtiges Thema!

Bildquelle: © polis180.org

Die Kneipenbox

Kneipenbox mit Bierdeckeln © die-offene-gesellschaft.de

Tipp aus Newsletter 06/2017 vom 28.07.2017

Bevor die Idee des WAS MACHEN-Newsletters geboren war, sind noch ganz andere Ansätze in unserem Brainstorming-Workshop entstanden: Ein „analoges“ Chatroulette, das teilnehmende Passanten nach dem Zufallsprinzip miteinander ins Gespräch bringt, ein digitaler Countdown-Wahlkalender, der mit Infos und Tipps zur Wahlbeteiligung animiert, die Fakten des Wahl-O-Mat  zur Bundestagswahl auf Bierdeckeln als Dialogstarter… . Manche Ideen fließen hier wieder ein, andere finden bisher keine Umsetzung. Um so schöner ist es, zu sehen, dass unterschiedliche Menschen völlig unabhängig voneinander auf ähnliche Ideen kommen. In der Kneipenbox, entwickelt von der Initiative Offene Gesellschaft, findet sich zum Beispiel die Bierdeckel-Idee wieder.

„Überall Gleichgesinnte. Wie langweilig ist das denn?“, „Stell Dir vor, Du bist Türsteherin der Nationen…“, „Voll dicht? Total zu? Oder offen für Diskussionen?“ – solche Fragen und Statements finden sich in dem Set für Lokale, Cafés und Restaurants, die den offenen Austausch in ihren Räumen fördern wollen. Neben Bierdeckeln bieten Türschild, Tischaufsteller und Aufkleber jede Menge Stoff für Diskussionen mit Freunden*innen, Fremden und zufälligen Tischnachbarn*innen: „Wir setzen uns zusammen und auseinander. Mit Respekt und Anteilnahme. Das macht eine offene Gesellschaft aus.“

Wir finden die Aktionsbox klasse und meinen, diese Bierdeckel gehören auf jeden Tisch und an jeden Tresen. Wenn ihr das auch so seht, dann empfehlt sie doch eurer Stammkneipe, erzählt der/dem Wirt*in eures Vertrauens davon oder postet den Bestell-Link auf die Facebookseite eures Lieblingscafés. Solltet ihr selbst hinter dem Tresen stehen, bestellt die Box einfach, damit kühle Getränke allerorts Platz auf diesen Gesprächsanregungen finden. Die Kneipenbox ist kostenfrei. Wer diese und weitere Aktionen der „Initiative Offene Gesellschaft“ gerne unterstützen möchte, kann das mit einer Spende tun.

ZUR KNEIPENBOX

 

Kneipenbox © die-offene-gesellschaft.de

Kneipenbox © die-offene-gesellschaft.de

Bildquelle: Kneipenbox © die-offene-gesellschaft.de

Deutschland spricht: Aktion von ZEIT ONLINE

D17 Deutschland spricht Logo © Zeit Online

„Links & Lektüre“ aus Newsletter 05/2017 vom 06.07.2017

Viel zu selten entstehen anregende Gespräche mit Menschen, die eben nicht die eigenen politischen Auffassungen teilen. Genau das hat ZEIT ONLINE mit einer tollen Aktion provoziert: Deutschland spricht. In über 600 Begegnungen sind Leser*innen im Juni zusammengekommen, die in grundlegenden politischen Fragen gegensätzlicher Meinung waren. Neben einem lesenswerten Erfahrungsbericht und Feedback der Teilnehmer*innen kannst du dich auch näher zur Methodik der Aktion informieren. Sehr spannend! Empfehlenswert – und absolut zeitlos – sind auch die begleitenden Argumentationsregeln für eine gute Diskussion.

Bildquelle: © Zeit Online