Keine Macht den „Fake News“

„Links & Lektüre“ aus Newsletter 05/2017 vom 06.07.2017

Manche „Fake News“, also bewusst gestreute Gerüchte, schaffen es über die sozialen Netzwerke bis in etablierte Medien: „30% der Geflüchteten, die Syrien als Herkunftsland angeben, sind in Wirklichkeit keine Syrer“, „Stadt bezahlt Asylsuchenden Taxifahrten“, „Wegen großer Zahl Geflüchteter gibt es Mangel an Impfstoffen“. Solche Falschmeldungen über Asylsuchende (sogenannte Hoaxes) und deren Widerlegung dokumentieren Karolin Schwarz und Lutz Helm auf ihrer HOAXmap. Über Neueinträge informieren sie parallel via Twitter. Hinweise auf nachweisliche Falschmeldungen nehmen die beiden – die das Projekt komplett in ihrer Freizeit betreuen – per E-Mail und Twitter entgegen. Finden wir gut!

Bildquelle: © Screenshot hoaxmap.org