Wählen ist die beste Wahl

Tipp aus Newsletter 09/2017 vom 21.09.2017

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Wahl und jetzt kommt es besonders darauf an, viele Menschen zum Wählen zu bewegen. Kennt ihr Nichtwähler*innen? Bekennende oder Unmotivierte oder solche, die sich orientierungslos fühlen? Laut einer Bertelsmann-Studie hängt die Frage „Wählen oder Nichtwählen“ erheblich davon ab, in welchem Umfeld man lebt und ob unter Freund*innen und in der Familie über Politik gesprochen wird.

„Parteien sind doch alle gleich! Meine Stimme ist egal! Wählen ändert nichts!“ BINGO! Wenn eure Bekannten, Verwandten oder Freund*innen so reden, dann weist sie doch auf das Wahlbingo der Bundeszentrale für politische Bildung hin – und schaut euch das Tool selbst einmal an. Es zeigt auf spielerische Art, wie ihr argumentieren und Leute zum Wählen motivieren könnt.

All jene, denen die Wahl schwer fällt, weil sie nicht wissen, wem sie ihre Stimme geben sollen, möchten wir den Kandidaten-Check ans Herz legen. Anders als die„…O-Maten“ geht es bei diesem Tool um die Kandidat*innen aus deinem Wahlkreis und du erfährst, was sie zu bestimmten Themen (z.B. Mietpreisbremse oder Fahrverbote) denken. Wir finden das eine super Möglichkeit sich zu orientieren und noch einmal rückzuversichern.

Wenn dir deine Wahlentscheidung leicht fällt, dann wollen wir dich ermutigen, darüber zu sprechen. Wir haben in den letzten Wochen die Erfahrung gemacht, dass es anderen schon allein helfen kann, ihnen die eigene Entscheidung mitzuteilen und zu begründen.

ZUM WAHLBINGO

 

Bildquelle: Screenshot wahlbingo.bpb.de © Bundeszentrale für politische Bildung