Finanzielles Engagement

Tipp aus Newsletter 03/2017 vom 24.05.2017

Als dritten Tipp wollen wir euch heute verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung vorstellen. Viele politische, demokratiefördernde und soziale Initiativen sind auf Spenden angewiesen, hier einige konkrete Ideen, wie du einen finanziellen Beitrag leisten kannst:

Geld spenden 
Viele Organisationen könnten ohne Spenden nicht ihre wichtige Arbeit machen. Etablierte Initiativen wie z.B. die Heilsarmee, die im letzten Newsletter vorgestellten Tafeln und Brot für die Welt sind daher eine gute Anlaufstelle, wenn du Geld spenden möchtest. Darüber hinaus möchten wir dir zwei Dinge empfehlen: Das Spenden-Siegel des DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen) zeichnet seriöse Spendenorganisationen aus und bietet damit eine gute Orientierung für Spender*innen auf der Suche. Eine andere Möglichkeit, tolle Initiativen zu entdecken, ist die Online-Spendenplattform betterplace, die über 22.000 Projekte nutzen um Spenden zu sammeln. Uns gefällt besonders die Vielfalt der Initiativen und die einfache Bedienung: einmal angemeldet ist jede Spende nur einige Klicks entfernt.

Bonuspunkte schenken
Nicht Wenige stehen Bonusprogrammen kritisch gegenüber, aber Fakt ist: Viele Menschen sammeln Punkte beim Einkaufen und lösen diese dann wieder in Gutscheine ein. Bei einigen Programmen kann man die Punkte alternativ auch in Spenden für gemeinnützige Projekte umwandeln, Payback beispielsweise kooperiert mit der Online-Spendenplattform betterplace. Du kannst aus regionalen, nationalen internationalen Vorhaben auswählen, welchem deine Spende zugute kommen soll. Ziemlich einfach, finden wir! Wie du über Payback spenden kannst, erfährst du hier.

Projekte unterstützen
Die Idee des Crowdfundings ist ziemlich simpel: Viele Menschen unterstützen eine konkrete Idee oder ein Projekt finanziell und stemmen so eine Summe, die die Initiator*innen alleine nicht bewerkstelligen könnten. Über Plattformen wie Startnext haben bereits viele spannende Initiativen ihre Finanzierung (oder einen Teil dessen) gefunden, z.B. Kiron, die geflüchteten Menschen einen einfachen Zugang zu höherer Bildung ermöglichen wollen. Auch die bereits vorgestellten Kleiner 5 (siehe Tipp 2) wollen über eine Crowdfunding-Kampagne ihre Tätigkeit bis zur Bundestagswahl finanzieren, hier erfährst du, wie du spenden kannst. (PS: Wer noch tiefer in das Thema Crowdfunding einsteigen will: Die FAQs von Startnext geben einen guten Überblick.)

SPENDEN MIT BETTERPLACE